Schreinerei Hoffmann und Böck

Erweiterung des Betriebsgebäudes


nach oben

Entwurf: Thorsten Leekes
 
 
Ausführung: 2009-2010

sade durch die hohen, schmalen Fenster wird durch tiefe, senkrecht auf Lücke angeordnete Holzlamellen aufge- nommen. Diese bieten gleichzeitig Verschattung für die dahinter liegende Glasfassade. Tageslicht gelangt wohl dosiert und blendfrei in die Werk- stätten. Durch die Tiefe der Lamellen entstehen je nach Standpunkt span- nende Ein- und Ausblicke. In den Abendstunden verwandelt sich das Gebäude in ein dynamisches Licht- objekt. Für Vorbeifahrende scheint die Lamellenstruktur durch Licht aus dem Inneren in Bewegung zu geraten.
 

Zurück Weiter Zoom